Aktueller Seitenbaum

„Nana und Nano-Workshop“ für Menschen mit Übergewicht im Oktober

 

5-tägiger „Nana und Nano-Workshop“ für Menschen mit Übergewicht. 

Termin:  12. - 16. Oktober 2020 (Ersatztermin für den 2. - 6. Juni 2020) Dienstag - Samstag,

Ort:        Kunst- und Kulturhalle P3 (Others & Co), 85053 Ingolstadt

Uhrzeit: 9.00 - 12.00 und 13.30 - 16.30 Uhr

 

Die „Nanas“ und „Nanos“ (frei nach Niki de Saint Phalle) werden von den Teilnehmern aus Drahtgitter, Pappmaché und Modelliermasse in einer Größe von ca. 60 cm - 70 cm unter kunsttherapeutischer Anleitung von Hand gestaltet und anschließend künstlerisch bemalt. Durch die Arbeit mit dem Körperbild wird die eigene Körperwahrnehmung geschult und ein Gefühl für den eigenen Körper entwickelt. Dadurch kann ein verbessertes Körperempfinden erreicht, ein Zugang zum Körpererleben ermöglicht und Freude am Umgang mit dem eigenen Körperbild erlebt werden. Ziel des Workshops ist es, eine bessere Körperakzeptanz zu erlangen und ein evtl. negativ besetztes Körperbild in ein positives umzuwandeln. Damit wird ein erster Impuls zu einem achtsameren Umgang mit dem Körper gesetzt. Das stärkt die Teilnehmer emotional und kann sich bei der Behandlung von Übergewicht und anderen Erkrankungen positiv auswirken. Der Workshop enthält Selbsterfahrungsanteile.

 

Zielgruppe:

Frauen und Männer mit Übergewicht, die sich ein besseres Körperempfinden wünschen und offen für Selbsterfahrung sind. Maximale Teilnehmerzahl 10 Personen.

 

Vergütung:

Der Workshop ist für Teilnehmer kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich. Der Workshop findet im Rahmen des bayernweiten Projekts gesundmitkunst statt, das die gesundheitsfördernde Wirkung künstlerisch-gestaltenden Tuns untersucht. Es wird veranstaltet von STADTKULTUR Netzwerk Bayerischer Städte e.V., gefördert von der AOK Bayern und wissenschaftlich begleitet von der MSH Hamburg.

 

Fotogenehmigung:

Die Teilnehmer werden um eine schriftliche Fotogenehmigung der fertigen Nanas und Nanos für Dokumentation, Öffentlichkeitsarbeit, Presse und um zukünftige Workshops zu bewerben, gebeten.

 

Verbindliche Anmeldung ab sofort bis zum 20. September 2020 an:

  Claudia Dedden  (Workshopleitung), Kunsttherapeutin und Heilpraktikerin (Psychotherapie),

   Fachtherapeutin für Essstörungen, Leverkusen, Telefon: 0 21 71 /70 29 00,

   kontakt@claudia-dedden.de, www.claudia-dedden.de

•  Sonya Sethi-Markus  (Co-Leitung), Dipl. Sozialpädagogin (FH), Therapienetz Essstörung e.V.,

   Telefon: 0841/88131092, s.sethi-markus@tness.de, www.therapienetz-essstoerung.de

 

Corona-Info: Die Kulturhalle P3 Others & Co ist sehr groß, so dass die aktuellen Abstandsregeln eingehalten werden können. Bitte bringen Sie einen Mund-Nasenschutz und farbtaugliche Kleidung mit.

 

Unterstützer und Förderer:

Stadt Ingolstadt, gesundmitkunst, Stadtkultur und das Netzwerk bayrischer Städte, AOK Bayern, Danuvius Klinik, Medical School Hamburg, Therapienetz Essstörung

Weitere infos finden Sie hier